B I K E G A L E R I E - F O R U M



Willkommen im Forum!

Da wir bemüht sind, ein "ernsthaftes" Forum zu betreiben, erlauben wir uns,
Labersäcke und Quertreiber ohne Vorankündigung und Diskussion zu löschen.



#1

Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 16.02.2011 20:54
von Storm (gelöscht)
avatar

Hallo,

ich bin jetzt über 300 km mit meiner Storm gefahren und hab ein Problem. Beim Schiebebetrieb also Gas wegnehmen verschluckt sich die Dicke, wenn ich wieder Gas gebe. Springt auch schlecht an. Hat das noch jemand bemerkt?

Gruß

Thomas

nach oben springen

#2

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 17.02.2011 07:55
von Thunder (gelöscht)
avatar

Habe ich mal nicht wo gelesen, dass die Elektronic vom Vogel erkennt wie du Gas gibst und demensprechen reagiert..............

Schön sachte dann reagiert sie sanft und neutral.
Reißt du rechts am Griff, reagiert sie spontaner und geht bissiger ans Gas.

In irgendeinem Artikel habe ich allerdings auch gelesen, dass dieses System bei der 1600er stimmiger funktionieren soll als bei der gedopten 1700er.

Würde aber trotzdem mal den Dealer aufsuchen, veschlucken sollte sie sich eigentlich nicht.
Den Unterschied wie man rechts dreht ist allerdings schon deutlich zu spüren.

Wobei du ihr allerdings auch etwas mehr wie 300 km gönnen solltest um sich an deine Eigenarten zu gewöhnen
Ich habe zwar "nur" die 1600er, muss aber sagen, dass ich noch nie ein Moped gefahren habe an dem alles auf Anhieb so perfekt und harmonisch funtioniert hat.

Gruß Thunder

zuletzt bearbeitet 17.02.2011 07:58 | nach oben springen

#3

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 17.02.2011 15:27
von dragon (gelöscht)
avatar

Ich hatte das Problem auch kurzzeitig. Der Grund war der einseitig abgefallene Unterdruckschlauch. Nach wiederanbringen des teils war alles wieder bestens. Seither läuft mein Vögelchen je nach Gasgriffbedienung wieder sehr sanft und gutmütig.

Gruss dragon

nach oben springen

#4

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 17.02.2011 17:07
von scheri54 (gelöscht)
avatar

Hallo, Storm!
Ich habe von meinem Verkäufer gehört, dass das Moped erst nach der 800er Inspektion richtig auf freie Fahrt eingestellt werden wird.
Seiner Ansicht nach müssen die Thunderbirds erst eingefahren werden.
D.h. nicht groß über 3000 U/Min und Vollgas sowieso nicht.

Vielleicht liegt es daran.

Schreib doch bitte zurück, was Dein Dealer dazu sagt.

aus Hannover grüßt Dich der Erik

nach oben springen

#5

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 17.02.2011 19:05
von Storm (gelöscht)
avatar

Hallo Dragon,

Welcher Unterdruckschlauch ist das und wo sitzt der?

Gruß

Thomas

nach oben springen

#6

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 17.02.2011 19:10
von Storm (gelöscht)
avatar

Hi Erik,

das mit dem Einfahren ist schon klar. Ich will`s Dir mal anders erklären.
Du fährst langsam um die Kurve im 1. oder 2. Gang und wenn Du gas gibst passiert nichts. Das ist nicht ohne. Wenn Du dann den Fuß nicht schnell genug unten hast, liegst Du unterm Moped !!!

Gruß

Storm

nach oben springen

#7

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 18.02.2011 08:10
von Triumphator • Claner | 5.001 Beiträge

Storm, fahr zum Händler damit. Gehe davon aus, dass es etwas mit der Steuerelektronik zu tun hat.
Mechanisch oder Spritmäßig wird man wohl ausschließen können.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten
nach oben springen

#8

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 18.02.2011 09:13
von Thunderbird Joe (gelöscht)
avatar

Hallo Thomas,

das ist zwar ganz schön ärgerlich und schmälert die Freude am neuen Bike. Allerdings glaube ich auch, dass die Werkstätte die richtige Adresse ist, um das Problem zu beheben. Auch ich kann über ein ähnliches Ereignis berichten: Nach wenigen km nach Übernahme lief der Motor alles andere als rund, an der Kreuzung war er plötzlich ganz weg und ruckelte am Gas. Die Erklärung der Werkstätte: Ein Schlauch hatte sich gelöst, dadurch hat der Motor falsche Luft gezogen. Schlauch wieder drauf, alles o.k.
Keine Angst, es wird schon.....

Grüße,
Joe

nach oben springen

#9

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 18.02.2011 13:57
von Thunder (gelöscht)
avatar

Um noch mal auf die Sache mit dem schlecht Anspringen zurück zu kommen.................

Ist das nicht eine Eigenart des großen Twins?
Dieses automatische Dekompressionsgedings bein Starten hinterlässt irgendwie den Eindruck als wenn sich die beiden Eimer recht mühseelig in Bewegung setzten.
Nicht dieses, z.b. von meiner alten MT gewohnte, auf´s Knöpfchen drücken und kaaaaawuuuuuummmmm isse da.
Höhrt sich irgendwie an, als wenn sie laaaaaaangsam angekurbelt und ganz genüßlich zum Leben erweckt wird.
Finde das hätte man etwas glücklicher lösen können...........ist aber bestimmt die schonendere Variante für so einen großvolumigen Zweitöpfer.

nach oben springen

#10

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 19.02.2011 12:11
von scheri54 (gelöscht)
avatar

Hallo Joe,
sei doch mal so lieb und mach ein Foto von diesem vermaledeiten Lüftungsschlauch.
Am besten eins auf dem man sehen kann, wo der sitzt.

Wäre nett, wenn Du das Foto dann auch einstellen würdest

Grüße aus Hannover - der Erik

nach oben springen

#11

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 20.02.2011 18:26
von coolcruiser • Core Claner | 2.318 Beiträge

neues Mopped nicht OK.
dann aber sofort und schnell zum Händler, ein Umfaller in einer Kurve kostet dich deine Gesundheit und den Ärger...
ich hatte das Problem auch, kann dir aber leider nicht mehr sagen was damals gemacht wurde
Tankentlüftung, Spritzufuhr, Mapping keine Ahnung ???


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#12

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 20.02.2011 19:37
von Thunder (gelöscht)
avatar

Was iss´n jetzt mit der gequälten Startprozedur beim dicken Vogel.............normalo oder macht eure kawummmm und is voll da..................

nach oben springen

#13

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 20.02.2011 23:49
von Werner29 (gelöscht)
avatar

Hallo ,
also, ich hab´ne 1700 und die springt "umgehend" an. Nicht wie eine Vierzylindermaschiene (FJR), die sofort da ist, sondern irgendwie mit einer kurzen Anlaufverzögerung. So 1...2 Sekunden. Als wenn das Motorrad einer Kurzprüfung durchläuft. Dann dreht der Anlasser, die Maschine zündet und schüttelt sich aus dem Garagenschlaf. Ist der Motor warm und ich starte dann, ist sie sofort da. Da meine T-Bird auch erst 1200km runter hat, habe ich es nie anders erlebt.

Gruß
Werner

nach oben springen

#14

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 21.02.2011 11:13
von Thunder (gelöscht)
avatar

Hmmm......so meinte ich das nicht. Meine ist auch sofort da, aber irgendwie anders wie ich es von meinen vorherigen Mopeds gewohnt bin.
Schwer in Worte zu fassen ohne dass es euch gleich mit einem Lachkrampf vom Hocker haut.

Der Anlasser meiner alten MT hörte sich zwar auch immer recht gequält an, doch nach ein zwei Umdrehungen zündete sie immer wie ein Kanonenschlag und wummerte sofort auf Standgasdrehzahl.

Beim dicken Vogel hört sich das an, als wenn sie sich ohne Paukenschlag ganz sachte und sanft Richtung Standgas hochpröttelt......................sehr zurückhaltendes, unaufgeregtes Startverhalten eben, nicht mit so einem Krawall wie man es von einem großvolumigen Twin erwarten würde.

Ich sach ja, meiner Meinung liegt dass an diesem Dekompressionsgedöns.......das nimmt dem Start den typischen Wumms. Ist ja wohl auch irgendwie so gewollt.

Gruß Thunder

nach oben springen

#15

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 23.02.2011 20:55
von Hofi • Claner | 1.163 Beiträge

Im November ist meine 1700er in den Winterschlaf gefallen. Beim ersten wärmeren Tag dieses Jahr habe ich sie dann mit viel Schweiß aus meiner Werkstatt bugsiert. Danach Schlüssel rein Anlasserknopf drücken (kein Gas geben) und nach zwei Umdrehungen ertönt ein feuriges Donnern. Wie es sich für einen Donnervogel gehört. Kein abwarten, keine unnötigen Umdrehungen einfach und sicher. Wenn bei euch das anders ist ... ab zum Dealer eures Vertrauens. Falls das nichts bringt wechselt den Dealer.

Nebenbei meine alte Pan als V4 hat das nicht besser und nicht schlechter gemacht.


Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit.

DKW200, Zündapp 250, Honda CB350SS, Suzuki GT380, Peugot Mofa , Honda CM450, Pan European ST1100, Thunderbird 1700 = 46 Jahre auf'm Bike!
nach oben springen

#16

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 24.02.2011 07:25
von Thunder (gelöscht)
avatar

Hmmm.......da muss ich jetzt beim nächsten mal wohl doch verstärkt drauf achten ob ich mir nicht nur was einbilde.

Vielleicht ergänzt sich das ganze ja auch noch......
Ich bild mir was ein und zusätzlich reden wir hier aneinander vorbei.
Schau´n wir mal.....ich geb mal Obacht.

nach oben springen

#17

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 24.02.2011 11:15
von Triumphator • Claner | 5.001 Beiträge

Hofi hat Recht. Wichtig ist, dass beim Starten kein Gas gegeben wird!
Habe beim FTH schon Kunden gesehen, die georgelt hatten, nur weil sie beim Startversuch
Gas gegeben hatten.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten
nach oben springen

#18

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 24.02.2011 13:58
von coolcruiser • Core Claner | 2.318 Beiträge

Der Motor von 1600er oder 1700er T-Bird hat eine sehr schwere Ausgleichswelle und zwei riesige Kolben die beim Druck aufs Knöpfchen vom Anlasser erst einmal bewegt werden wollen....
Das Starten ist ein ganz besonderes Ritual und wenn der Motor die ersten Umdrehungen gemacht hat ...
der Anlasser meiner 1800er V2 Honda hatte da auch sooo seine Mühe, es gibt aber auch Bikes die mit dem Motor des Anlassers rückwärts fahren können.


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#19

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 25.02.2011 08:24
von Thunder (gelöscht)
avatar

Nicht nur schwere Ausgleichswelle, ich glaube auch mit der Kurbelwelle macht manch einer schon Hanteltraining

nach oben springen

#20

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 03.03.2011 19:03
von scheri54 (gelöscht)
avatar

Hallo, Thomas!
Habe meine Storm jetzt zwei Tage gefahren, ca. 140 km

Ich habe keinerlei Probleme mit der "Schwarzen Schönheit"

Such mal besser die Werkstatt auf.

Es grüßt Dich der Erik

zuletzt bearbeitet 03.03.2011 19:06 | nach oben springen

#21

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 03.03.2011 19:30
von Storm (gelöscht)
avatar

Hi Erik,

ich war heute in der Werkstatt. Bei mir war die Dichtung vom Benzinpumpenregler gequetscht. Dadurch war der Benzindruck nicht stabil. Springt jetzt besser an. Zumindest im warmzustand. Beim Kaltstart muss ich noch testen. Leider ist die Gasannahme nur etwas besser geworden. Hab aber auch ein anderes Mapping für offenen Auspuff draufbekommen. Hab den Sebring drauf ohne Einsatz. Vielleicht zu offen. Muss noch getestet werden.

zuletzt bearbeitet 03.03.2011 19:32 | nach oben springen

#22

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 04.03.2011 08:15
von Thunder (gelöscht)
avatar

Wie jetzt, du fährst die Sebrings ohne Tröten...............wat sagen denn die Nachbarn dazu

Ich fahre meine mit modifizierten Tröten und wurde schon drauf angesprochen.
Nich negativ, meinete nur......geiler Sound das Dingen, macht aber mächtig Palaver der Brummer.

Ich glaub nicht dass die offenen Tüten der Grund für deine Probleme sind.
Du hast ja noch den Sammler incl. Kat und dem ganzen Gerödel drin, wirklich offen ist die Auspuffanlage damit ja noch lange nicht.

Bei mir hat sich an der Motorcharakteristik, nach dem Umbau auf die Sebrings, nichts geändert.
Und wie gesagt, die Tröten sind so modifiziert, da ist vom Duchsatz kein Unterschied zu voll Durchzug.......außer dass sie nicht ganz so laut ballert und sie bei einer Kontrolle nicht ins leere gucken.

Gruß Thunder

nach oben springen

#23

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 04.03.2011 15:04
von Storm (gelöscht)
avatar

Hallo Thunder

Meine Nachbarn? Die sind schon ganz andere Sachen von mir gewohnt. Ich habe ja noch zwei Harley's in der Garage stehen.

Also, anspringen tut die jetzt ganz normal. Wer Probleme hat, und öfters mal leiern muß, gleich ab zum Händler und den Benzinpumpendruck messen lassen.

Hab heute auch die modifizierten Dämpfereinsätze rein gemacht und eine Runde gedreht. Laufen du die jetzt besser und hat auch mehr Druck von unten raus. Da ich heute schon über die 800 km gekommen bin hab ich mal die Dicke über 5000 Umdrehungen gedreht. Holdrio. Wer den Testbericht (schon mal ein Speedboot gefahren) gelesen hat, das kann ich nur bestätigen.

Nächste Woche gehts ab zur ersten Inspektion. Mal sehen ob die das noch besser hinkriegen.

nach oben springen

#24

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 08.03.2011 08:20
von Thunder (gelöscht)
avatar

Ich probier das mal aus wenn es wärmer wird, ob sie sich ohne db-Eater anders verhält.

Ich scheine eh der einzige in meiner Umgebung zu sein der sich wegen irgendwelchen Gräuschvorschriften ins Hemd macht. Weiß zwar auch nicht wie die das machen ohne ständig löhnen zu müssen, aber ich werde das wohl auch mal riskieren.
Könnte jetzt schon wetten die haben mich an der ersten Kreutzung

nach oben springen

#25

RE: Gasannahme Thunderbird Storm

in THUNDERBIRD 08.03.2011 09:23
von Storm (gelöscht)
avatar

Probier's mal aus. Bin mal auf Deine Meinug gespannt. Vielleicht ist es Dir auch zu laut.
Weiß eigentlich jemand was man Löhnen muß, wenn man da erwischt wird? Die Bestimmungen sollen sich ja geändert haben.

nach oben springen


 

 

Dieses Forum ist ein Teil der Homepage des Triumph Motorcycle Clan Deutschland

Besucher
2 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: de Schick
Forum Statistiken
Das Forum hat 9113 Themen und 99258 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de