B I K E G A L E R I E - F O R U M



Willkommen im Forum!

Da wir bemüht sind, ein "ernsthaftes" Forum zu betreiben, erlauben wir uns,
Labersäcke und Quertreiber ohne Vorankündigung und Diskussion zu löschen.


#1

Öldruckwarnleuchte

in AMERICA 13.08.2011 20:10
von tomtom • Claner | 179 Beiträge

beim heutigen Ausflug leuchtete meine plötzlich meine Öldruckwarnleuchte auf.

Ich habe sofort angehalten und soweit das alleine geht, den Ölstand kontrolliert. Als ich keine Auffälligkeiten feststellen konnte, habe ich den Motor erneut gestartet und bin die 10 km nach Hause zurückgefahren.

Auf dem Rückweg blieb die Lampe aus.

Der Km - Stand beträgt ca. 11.000 km und mein Mopped war im Frühjahr bei der 10.000 er Inspektion, bei der Öl + Filter gewechselt wurden.

Ist Euch Das auch schon mal passiert??


Grüße aus dem Süden vom tomtom
nach oben springen

#2

RE: Öldruckwarnleuchte

in AMERICA 15.08.2011 15:16
von tomtom • Claner | 179 Beiträge

Beim heutigen Ausritt hat die Lampe bereits nach 2km geleuchtet. Nach Neustart blieb sie zunächst aus, war aber nach ein paar hundert Metern wieder an.
Bin dann vorsichtig nach Hause zurückgefahren und werde morgen mal beim Freundlichen vorbeischaun.


Grüße aus dem Süden vom tomtom
nach oben springen

#3

RE: Öldruckwarnleuchte

in AMERICA 15.08.2011 17:31
von bohma | 996 Beiträge

Hi Tomtom,
das wäre mein Tip auch gewesen... ab zum Dealer!!!!!
Gruss
Andreas


Charakter ist nicht jedermanns Ding .... Schade eigentlich.

nach oben springen

#4

RE: Öldruckwarnleuchte

in AMERICA 15.08.2011 18:12
von Zedyargo | 1.076 Beiträge

.....................mit ist es auch einmal passiert, und wollte in Much schon den ADAC rufen. Ich weiß, ich bin ein Technik-Allergiker, aber mir hat einer dann in Much erklärt, dass es passieren kann wenn man viel untertourig fährt, dann kann es leuchten, denn bei den heutigen Triumph handele es sich um ein geschlossenes System und viel könne dann nicht passieren.
Falls man mir Driss erzählt hat, bitte Eintrag löschen
Aber wenn es so oft schon passiert ist, würde ich auch zum Dealer.
Zedy


nach oben springen

#5

RE: Öldruckwarnleuchte

in AMERICA 16.08.2011 00:56
von Triumphator • Claner | 4.925 Beiträge

Ich geh davon aus, dass der Schalter was hat oder ein Kabel davon.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten
nach oben springen

#6

RE: Öldruckwarnleuchte

in AMERICA 17.08.2011 10:42
von Eisenherz (gelöscht)
avatar

Auf jeden Fall ab in die Werkstatt, ob Deíne Ölpumpe arbeitet oder nicht kannst Du nicht per Sichtkontrolle oder Handauflegen prüfen. Das geht nur mit einem Manometer ( hast Du wahrscheinlich nicht zu Hause liegen ) . Wahrscheinlich hat wirklich nur der Schalter einen Wackler und muß raus aber ich würde das Risiko eines geschrotteten Motors nicht eingehen.

nach oben springen

#7

RE: Öldruckwarnleuchte

in AMERICA 17.08.2011 18:08
von tomtom • Claner | 179 Beiträge

Ich komme gerade vom meinem Händler zurück. Der Öldruckschalter (Kostenpunkt mit Einbau 72,14 €) wurde erneuert und bisher gab es noch kein erneutes Aufleuchten der Warnleuchte.

Morgen werde ich mit Thunderbird Joe einen Langzeittest zum Achensee starten und hoffe das bleibt auch so.

Vielen Dank für Eure Tips und Anteilnahme


Grüße aus dem Süden vom tomtom
nach oben springen

#8

RE: Öldruckwarnleuchte

in AMERICA 17.08.2011 19:51
von Zedyargo | 1.076 Beiträge

..............viel Spaß und schönes Wetter
Zedy


nach oben springen

#9

RE: Öldruckwarnleuchte

in AMERICA 18.08.2011 23:14
von tomtom • Claner | 179 Beiträge

Langzeittest bestanden und Wetter war auch gut


Grüße aus dem Süden vom tomtom
nach oben springen


 

 

Dieses Forum ist ein Teil der Homepage des Triumph Motorcycle Clan Deutschland

Besucher
2 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SlowMaster
Forum Statistiken
Das Forum hat 8783 Themen und 96033 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de