B I K E G A L E R I E - F O R U M



Willkommen im Forum!

Da wir bemüht sind, ein "ernsthaftes" Forum zu betreiben, erlauben wir uns,
Labersäcke und Quertreiber ohne Vorankündigung und Diskussion zu löschen.


#1

Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 24.03.2007 08:56
von rauschi (gelöscht)
avatar

Moin an alle Schrauber und Interessierte,

mein Kumpel hat ein T-Bird Sport mit austretendem Kühlwasser (an einer Stelle am Zylinderkopf wo normalerweise trockenheit herrschen sollte) zerlegt. Nach demontage des Ventildeckels sah er den vorderen Zylinderkopf-Stehbolzen, in Fahrtrichtung rechts, in dem Fall nicht mehr verschraubt, dafür aber von der Nockenwelle hochgezogen. Dieser Stehbolzen sieht wie von einem Biber angeknabbert aus. Er ist abgefault/gerisse/überdehnt, wie auch immer...unerklärlich, aber ab. Auch nicht zu erklären ist, die abgerissene vordere rechte Motorhalterung am Zylinderkopf...kein Unfall, kein verzogener Rahmen, auch die Abstände zwischen den Rahmenrohren und zwischen den Zylindekopfbefestigungspunkten sind ok.
Hat von der Dreizylinderfraktion schon mal jemand so etwas gehabt, oder von so einem Fall gehört?
Eine Kontaktaufnahme zu Triumph Deutschland brachte überhaupt nichts, null interesse und mit dem Kommentar, dass die Maschine ja nun auch schon 8 Jahre alt sei. So kann sich ein Hersteller eigentlich nur schlechte Kritiken einhandeln.
Wie seht ihr diesen Fall?

Grüße, rauschi

nach oben springen

#2

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 24.03.2007 16:13
von Triumphator • Claner | 5.001 Beiträge

Kannst du mal ein Bild(er) einstellen?
Dann kann man näheres dazu sagen.

Aber bei einem 8 Jahre alten Motorrad -egal welcher Marke- kann so einiges unerwartetes auftreten.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten
nach oben springen

#3

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 24.03.2007 16:28
von HOTDOG (gelöscht)
avatar
Zitat von rauschi

Eine Kontaktaufnahme zu Triumph Deutschland brachte überhaupt nichts, null interesse und mit dem Kommentar, dass die Maschine ja nun auch schon 8 Jahre alt sei. So kann sich ein Hersteller eigentlich nur schlechte Kritiken einhandeln.
Wie seht ihr diesen Fall?
Grüße, rauschi


die Reaktion ärgerlich zu sein ,ist klar,aber rechtfertigt m.E. nicht Triumph dafür
verantwortlich zu machen -Sorry . Weiss ja niemand dort ,inwiefern das Mopped behandelt wurde
Evt. kann Dir der Schrauber von Lui Hilfestellung geben .
gruss
PETER
zuletzt bearbeitet 24.03.2007 16:29 | nach oben springen

#4

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 24.03.2007 16:53
von rauschi (gelöscht)
avatar

Moin Triumphator,
klar das eigentlich... ob NEU od.ALT-Motorrad alles zu jedem Zeitpunkt defekt gehen kann.
Komisch ist halt nur, das dieser Stehbolzen irgendwie an der gerissenen Stelle von seinen ca. 10 mm Durchmesser auf ca.5 mm abgewetzt ist, unerklärlich. Was natürlich auch noch Panne ist, ist der übrig gebliebene Rest des Stehbolzens der noch im Gehäuse steckt. Den kannste nicht mal eben so mit der Zange oder einem anderen Hilfsmittel rausdrehen, da musste schon tief in die Trickkiste greifen.
Das kann sich hier nur um einen Materialfehler handeln. Ein Einzelfall? oder kann es den anderen Kollegen mit ihren Drillingen ähnlich gehen. Bilder werden angefertigt.
Mein Kumpel ist Kfz.-Meister, überwiegend war er in der Zweiradbude tätig, ähnlich wie ich auch. Nur, so ein Ding haben wir noch nicht gesehen, auch nicht bei Motorrädern mit 80-100000 km auf der Uhr
Schade auch, das sich die Triumphler gar keinen Kopf darum machen. An Technik interessiert und als Schrauber aus Leidenschaft könnte ich solche Dinge in mich aufsaugen. Hier besteht doch
Bedarf an regem Gedankenaustausch, egal ob 1, 2 oder 3 Zylinder.

Grüße, rauschi

nach oben springen

#5

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 24.03.2007 17:08
von rauschi (gelöscht)
avatar

Hallo Peter,
selbstverständlich will der Kollege hier nicht mit irgend welchen Ansprüchen an Triumph herantreten. Schön währe folgender Verlauf des Telefonat mit Triumph gewesen: Kleinen Moment, ich verbinde mit einem Techniker. Techniker sagt, sehr interessanter Fall, wenn ich das nächste mal zu Händlerbesuchen in dem Gebiet unterwegs bin, schaue ich mir das an.
Als Besitzer eines Motorrades dieser Marke würde ich mich gut behandelt fühlen und weiter zu diesem Produkt stehen, weil ich mich gut aufgehoben und verstanden fühle, weiste was ich meine.

Ein positives Erlebnis wird ca. 15-30 mal weiter gegeben, ein negatives bis zu 300 mal!

Grüße, rauschi

nach oben springen

#6

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 24.03.2007 18:49
von HOTDOG (gelöscht)
avatar

Hi rauschi
die Frage steht immer noch im Raum : was erwartet er sich von den Leuten in Friedrichsdorf ?
Die ham zugehört ,hörten das der Motor soundsoviel gelaufen ist , denken sich evt. he ,der
ist mind.8 Jahre super gelaufen - den Rest denken die sich ( Sack Reis in China usw.).
Oder meinst Du bei anderen Marken würde es kulanter zugehen ?
gruss
PETER

nach oben springen

#7

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 24.03.2007 20:25
von Triumphator • Claner | 5.001 Beiträge

@Rauschi, dein Problem und das wenige Feedback vom Forum hat nichts mit mangelndem Technik-Interesse zu tun, denke ich.
Es gibt viele Biker, die "nur" fahren und nicht schrauben.

Ich selbst schraube auch gerne mal. Habe auch an meinen bisherigen Bikes selbst umgebaut.
Ferndiagnose ohne die Sache gesichtet zu haben ist immer schlecht, deshalb meine Frage nach Bildern.

Ich denke, wer hier kann, der hilft. So schätze ich die Claner ein.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten
nach oben springen

#8

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 24.03.2007 20:48
von HOTDOG (gelöscht)
avatar

Zitat von Triumphator

Ich denke, wer hier kann, der hilft. So schätze ich die Claner ein.


Wir wären ein sehr schlechtes Aushängeschild ,wenn es anders wäre .

gruss
PETER

nach oben springen

#9

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 25.03.2007 18:23
von rauschi (gelöscht)
avatar

Hallo Thorsten,

das mangelnde Interesse der Triumphler bezieht sich nicht auf die Leser des Forums oder die Technik-Interessierten dieses Forums. Mit Triumphler sind die Techniker der Fa. T. gemeint.

Grüße, rauschi

nach oben springen

#10

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 25.03.2007 18:32
von rauschi (gelöscht)
avatar

Hallo Peter,
wenn ich es richtig verstanden habe, erwartet er ein gewisses Interesse an diesem Fall und einen Blick auf den defekten Bolzen. Ich denke das es nicht der letzte Anruf bei der Fa. T. war.

Aber viel interessanter ist ja auch noch, ob dieser Defekt schon mehrfach aufgetreten ist. Den Rest können wir getrost dem Geschädigten überlassen.


Grüße, rauschi

nach oben springen

#11

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 26.03.2007 23:20
von Kaleu (gelöscht)
avatar

Moin,
diese Sache wäre ein Beitrag im T300 Forum. Der Eddy und der Jochen das sind excellente Triumph Schrauber, dort wurde schon mancher kniffliger Fall gelöst. Einfach fragen, die T300 Seite taucht bei den Links auf. Ich selbst bin schon Jahre dabei und wurde nie allein mit Fragen gelassen.

Gruß

coastbiker

nach oben springen

#12

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 27.03.2007 07:58
von rauschi (gelöscht)
avatar

Hallo Coastbiker,


werde diesen Tipp mal weiter geben .

Danke, mit Grüßen, rauschi

nach oben springen

#13

RE: Thunderbird Sport, Abgerissener Zylinderkopfstehbolzen

in MOTORRAD & TECHNIK 27.03.2007 16:06
von Lui (gelöscht)
avatar

Hi Rauschi
Habe dein Beitrag eben erst gelesen , werde ihn mir aus drucken un die nächsten Tage meinem Kumpel zeigen wenn er mir näheres sagen kann gebe ich dir bescheid.

gruss Lui

Zitat von deFrankethaler
Zitat von rauschi

Eine Kontaktaufnahme zu Triumph Deutschland brachte überhaupt nichts, null interesse und mit dem Kommentar, dass die Maschine ja nun auch schon 8 Jahre alt sei. So kann sich ein Hersteller eigentlich nur schlechte Kritiken einhandeln.
Wie seht ihr diesen Fall?
Grüße, rauschi

die Reaktion ärgerlich zu sein ,ist klar,aber rechtfertigt m.E. nicht Triumph dafür
verantwortlich zu machen -Sorry . Weiss ja niemand dort ,inwiefern das Mopped behandelt wurde
Evt. kann Dir der Schrauber von Lui Hilfestellung geben .
gruss
PETER

nach oben springen


 

 

Dieses Forum ist ein Teil der Homepage des Triumph Motorcycle Clan Deutschland

Besucher
0 Mitglieder und 22 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Injo
Forum Statistiken
Das Forum hat 9113 Themen und 99260 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de