B I K E G A L E R I E - F O R U M



Willkommen im Forum!

Da wir bemüht sind, ein "ernsthaftes" Forum zu betreiben, erlauben wir uns,
Labersäcke und Quertreiber ohne Vorankündigung und Diskussion zu löschen.


#1

TuneECU oder Powercomander

in SPEEDMASTER 19.02.2013 11:07
von sero59 | 1.837 Beiträge

Hallo Forum,

wollte mal eure Meinung zur Gestaltung der Motorsteuerung für den "Halbwissenden Hobbyschrauber" erfragen.
Habe schon einige Zeit mit dem Studium von Informationen aus dem Web zugebracht. Aber Erfahrung ist immer noch der beste Ratgeber.
Für unsere SM (K&N Luffi und offene Töffs) soll das nun realisiert werden. Grundkenntnisse am PC sind vorhanden. Was mich vom TuneECU noch abhält ist die "Angst" das Teil beim ummapping zu beschädigen.
Dann bin ich bei Daniele auf den "REXXER" gestoßen. Das halte ich aber für rausgeschmissenes Geld, teuer und nur für ein Bike nutzbar.
Bliebe noch der Powercomander, der zwar auch nicht für Lau zu bekommen ist aber dafür das Risiko mindert den ECU zu zerschießen.
Ein weitere Gesichtspunkt ist die AU. Kann das neue Mapping die Werte einhalten oder muss vor der nächsten Prüfung das Originale zurück
Die gleichen Fragen stellen sich dann noch für die Storm.
So, nun mal los Leute, was meint ihr und welche Erfahrungen könnt hier einbringen

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#2

RE: TuneECU oder Powercomander

in SPEEDMASTER 19.02.2013 13:01
von scheri54 (gelöscht)
avatar

@sero

Es ist deine Sache und es geht mich eigentlich überhaupt nichts an, aber

wenn Du auf Deiner Thunderbird den Hinterradreifen (wenn ich mich richtig erinnere) 15.000 Kilometer fährst, was brauchst Du dann mehr Power????

Ich habe auf meinen BMW früher mehrfach den Power Commander verbaut und war eigentlich nie wirklich glücklich damit, solange das Ding nicht nachträglich auf einem Prüfstand eingestellt wurde.
Vor dieser endgültigen Einstellung erhöhte sich der Verbrauch, oder das Gemisch war zu fett ( sie rußte)oder zu mager.
Wenn Du an der Luftführung (Ansaugstutzen, Filter und Auspuff) einiges verändert hast, passen die mitgelieferten Normprogramme natürlich nicht mehr.
Ich weiß, sie schreiben, dass sie das alles (die Veränderungen) ausreichend berücksichtigt haben. Die Programme sind aber nicht für Dein Moped geschrieben, sondern für ein Moped Deines Typs.

Du wirst nach dem Einbau, der immer relativ leicht vonstatten geht, wenn Du genügend Platz für die Box hast, mehr Power spüren.

Ich wünsche Dir viel Spaß - der Erik

nach oben springen

#3

RE: TuneECU oder Powercomander

in SPEEDMASTER 19.02.2013 14:15
von coolcruiser • Core Claner | 2.109 Beiträge

T-Bird 1700er mit 98 PS oder 1600er mit 86 PS auf dem Papier, alles nur Spielerei ...???
also ein mir bekannter HD- fahrer hat sich so einen PC-Tuner für viel Geld gekauft.
dem Bike hat das auch etwas gebracht, zB. der Motor läuft jetzt freier und besser rund.
GUT einstellen aber kann das wirklich nur ein erfahrener Schrauber
wenn ich mehr PS usw. will kauf ich mir ne Rocket oder die neue 6 Zylinder Honda
von TÜV, Puffi-usw. werten und mal ganz abgesehen davon...


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#4

RE: TuneECU oder Powercomander

in SPEEDMASTER 19.02.2013 17:50
von pflegi82 (gelöscht)
avatar

Hi ,

ich habe mit TuneEcu gute Erfahrungen gemacht, solange man nicht selbst an den Parametern rumwerkelt.So habe ich z.B. den Speedlimiter eliminiert (bei meiner 2011er Speedmaster).Bei Triumph Twin Power sind Mappings für unsere Speedys in Vorbereitung.Habe in einem anderen Forum (Triumphrat.net) schon einige positive Beiträge gelesen.Das draufspielen der geänderten Map, in meinem Fall ohne Speedlimiter, war eigentlich bis auf meine Angst etwas verkehrt zu machen, ganz easy :-)

Lg Marc

nach oben springen

#5

RE: TuneECU oder Powercomander

in SPEEDMASTER 19.02.2013 19:16
von sero59 | 1.837 Beiträge

@Erik,

habe tatsächlich die Sohle erst bei knapp 15tkm gewechselt und natürlich sind meine Angstnippel nur sehr selten im Einsatz. (Ich brauche also Vorsprung bei euren Ausfahrten)

@all,

durch den Umbau von Luffi und besser ausatmende Töffs wird das Gemisch deutlich zu mager. Hier besteht die Gefahr, das bei längerer Volllast (Autobahn) der Motor den Löffel/Kolben wegen Überhitzung abgeben kann.
Bei meiner letzten AU ist das mal mit 0,1-0,2 CO deutlich geworden.
Daher will ich das Gemisch auf die Zubehörteile anpassen. Wenn dann noch etwas Pervormance rauskommt, warum nicht.

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen


 

 

Dieses Forum ist ein Teil der Homepage des Triumph Motorcycle Clan Deutschland

Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Tomcat
Forum Statistiken
Das Forum hat 8847 Themen und 97018 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de