B I K E G A L E R I E - F O R U M



Willkommen im Forum!

Da wir bemüht sind, ein "ernsthaftes" Forum zu betreiben, erlauben wir uns,
Labersäcke und Quertreiber ohne Vorankündigung und Diskussion zu löschen.



#1

Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 02.06.2013 18:41
von jpo72 | 138 Beiträge

Hallo Zusammen,

nachdem ich zuletzt wegen meiner Reifenlaufleistung 12TKM im Verdacht stand eine träge Gashand zu besitzen, hab ich mich diesmal bemüht.

Jetzt mal ernst. Offenbar hab ich mir in der letzten Saison einige Steinschläge an der Gabel eingefangen. Nach dem Winter zeigten sich einige Korrosionserscheinungen, die technisch nicht gravierend, aber optisch nicht schön sind. Hab dann mal meinen freundlichen nach einer Lösung gefragt und der meinte ich soll wenns mich stört die ganze Gabel beim ihm tauschen lassen.
OK ist eine Lösung, aber ich glaub so störend finde ich es dann auch wieder nicht.
Hab dann mal gefragt, ob man nicht einfach den Lack abschleifen kann und zur Not punktuell etwas nachlackiert. Da bekam er dann fast den Herzanfall, da das Material an der Gabel so dünn und empfindlich ist, dass man da gar nichts machen kann.
Nun zur Frage: Hat jemand von Euch ähnliche Probleme? Gibt es ggfls. einen Lacksaver, den man über die Gabel kleben kann? Irgendjemand Rat?

Danke und Gruß

JPO

nach oben springen

#2

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 02.06.2013 19:55
von sero59 | 1.942 Beiträge

Mach mal ein Foto, kann mir nicht vorstellen, dass das Material nur "leichtbautauglich" ist bei 350kg Kampfmasse.

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#3

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 02.06.2013 20:51
von Triumphator • Claner | 5.001 Beiträge

Ein Foto wäre echt nicht schlecht. Wenn du aber Nägel mit Köpfe machen willst, dann lass die Gabel Pulver beschichten, das ist dann auf jeden Fall haltbarer als Lack.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten
nach oben springen

#4

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 02.06.2013 23:16
von coolcruiser • Core Claner | 2.318 Beiträge

es gibt doch Lack-Folien in allen Farben ... oder ?


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#5

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 03.06.2013 00:03
von jpo72 | 138 Beiträge

Hier zwei Bilder

nach oben springen

#6

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 03.06.2013 10:32
von Hofi • Claner | 1.163 Beiträge

Keine Ahnung was dein Freundlicher da jetzt will? Einfach Lackablöser nehmen und runter mit dem alten Lack und dann neu lackieren. Als Schutz evtl. eine klare Folie von Tesa oder so. Einfach, billig und wirkt, hatte ich an meiner Pan European. Muss allerdings jede Saison neu gemacht werden, die Folie meine ich. Die Ränder lösen sich mit der Zeit. Viel Erfolg und melde mal den Vollzug mit Bild.


Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit.

DKW200, Zündapp 250, Honda CB350SS, Suzuki GT380, Peugot Mofa , Honda CM450, Pan European ST1100, Thunderbird 1700 = 46 Jahre auf'm Bike!
nach oben springen

#7

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 03.06.2013 18:43
von Triumphator • Claner | 5.001 Beiträge

Für mich sieht das nicht wie Steinschlag aus. Das Schadensbild kenne ich von Alufelgen an PKWs.
Sieht aus wie Salzfraß.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten
nach oben springen

#8

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 03.06.2013 18:54
von jpo72 | 138 Beiträge

Laut Freundlichem handelt es sich um Korrossion (Salzfrass) die durch kleine Steinschläge ermöglicht wurden.
Egal was es was es war, es sieht nicht doll aus. Pulverbeschichten fände ich schon gut, hab aber keine Möglichkeit das Bike selbst zu zerlegen und das machen zu lassen ist vermutlich nicht ganz billig.

nach oben springen

#9

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 03.06.2013 19:27
von Triumphator • Claner | 5.001 Beiträge

Dann frag doch mal deinen Händler, ob er einige Kosten übernimmt. Denn üblich ist der Schaden ja nicht.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten
nach oben springen

#10

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 03.06.2013 20:21
von sero59 | 1.942 Beiträge

Guter Ansatz, der Vorschlag von Triumphator. Wie alt ist denn die T-Bird, kann doch nicht sein, dass nach einer so kurzen Zeit die Gabel so aussieht Soll der Händler doch mal einen Kulanzantrag zum Gabelwechsel (oder Instandsetzung) stellen, kann ja deine Fotos einreichen

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
zuletzt bearbeitet 03.06.2013 20:21 | nach oben springen

#11

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 03.06.2013 20:34
von jpo72 | 138 Beiträge

Baujahr 2009, die hochgelobte Werkstatt in München zuckte nur mit den Schultern und sagte: "Sind halt Steinschläge, die dann über Winter gearbeitet haben. (Nein, das Moped stand nicht auf der Strasse!)
Proaktiv Wolter er mir auch keinen Vorschlag machen und betteln wollte ich auch nicht.
Nachdem ich letztes Jahr mit hängen und würgen einen Riemen auf Kulanz bekommen habe, trau ich mich echt nicht nochmal zu fragen.
Hat eigentlich irgendjemand eine Ahnung wie lang ein Dealer für den Aus und Einbau der Gabel benötigt? Es gibt die ja auch in Chrom. Interessant ist wirklich, dass lediglich die Gabel über den Winter gelitten hat und alles andere die Überwinterung Top überstanden hat. Kann mich ach wirklich nicht erinnern wo das Salz Ende Oktober hätte herkommen sollen.

nach oben springen

#12

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 03.06.2013 21:09
von sero59 | 1.942 Beiträge

Lass doch mal einen Lackfuzzi draufschauen und frage nach seiner Meinung. Wenn du vorher keine Spuren hattest (3 Jahre) ist es schon komisch, dass genau jetzt diese Makel auftreten.
Auch wenn du den Händler nicht mehr behelligen willst, was ich verstehe, dann wende dich doch mit den Bildern mal schriftlich und direkt mit einem freundlich gehaltenen Schreiben an Triumph Deutschland (geht auch per Mail). Kostet etwas Zeit und eventuell einen Umschlag mit Briefmarke.

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
zuletzt bearbeitet 03.06.2013 21:14 | nach oben springen

#13

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 03.06.2013 22:03
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

Das ist kein Salzfraß, der ist flächiger. Das sieht aus, als ob da einer mit dem Körner gearbeitet hätte. Steht das Bike mit einer Abdeckung draußen im Wind? Sonst würde mir nur Materialfehler einfallen, wäre aber weit hergeholt. So schlimm habe ich das noch nie gesehen. Selbst bei Mopeds aus den 80er.

Deine Felge hat doch auch so was? Wo, wie und wann bist Du denn gefahren?

zuletzt bearbeitet 03.06.2013 22:05 | nach oben springen

#14

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 04.06.2013 06:41
von jpo72 | 138 Beiträge

Das Bike steht in der Regel in der Garage. Nur wenn ich unterwegs bin kann es sein, dass es mal draußen steht, dann aber ohne Abdeckung.
An der Felge hab ich so etwas nicht. Das Bike ist von 03-11 angemeldet und in 2012 Anfang November eingewintert. Im April war es dann so wie jetzt.

nach oben springen

#15

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 04.06.2013 07:22
von Thunder (gelöscht)
avatar

Was hällst du denn von pollieren lassen?

Ich könnte mir vorstellen die richtigen Jungs pollieren dir die Dinger ohne die Gabel auszubauen.
Maximal Vorderrad raus, Bremse und Fender ab.

Kann man mit guten Willen auch in Eigenarbeit hinkriegen.
Selbst nur mit Stahlwolle matt polliert sieht ja schon besser aus wie diese Pickel.

Ich würde versuchen das ohne Gabelausbau hinzubekommen.
Versuche größere Fummeleien immer zu vermeiden wenn es geht, irgendeiner macht immer murks.

nach oben springen

#16

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 04.06.2013 07:59
von sero59 | 1.942 Beiträge

Folgen wir mal den Ideeen von Hofi und Thunder, dann sollte aber auch nach dem polieren eine Versiegelung mit Lack/Folie erfolgen. Was mich an der Sache stört, ist die Frage wie lange das dann hält Die Fraßspuren sind doch sehr deutlich und wenn man das jedes Jahr macht, dann kannste auch bald eine Beschichtung oder verchromte Gabel in Erwägung ziehen.
@JPO, das dieser Schaden so entsteht ist mir von den Alus am Auto bekannt. Stellst die Räder ins Winterdepot und bekommst angefressene zurück. Du musst also in den letzten Ausfahrten das Salz abbekommen haben

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#17

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 04.06.2013 08:07
von jpo72 | 138 Beiträge

Werd mir mal etwas Lack besorgen und dann mal mein Glück mit einer Airbrush versuchen. Folie hält laut Folierer nur auf lackierten Flächen. Mit Alu Paste und Never Dull hatte ich leider keinen Erfolg.
Beim Gedanken an Salz hatte ich immer Angst um meine Chromteile, die allerdings komplett unbeschädigt sind. Vermutlich hat die lackierte Alu Gabel das ganze Salz der letzten Ausfahrt ... Es war trocken und hatte auch nicht geschneit aufgesammelt.
Sollte vielleicht doch mal über eine Tiger oder GS nachdenken.

nach oben springen

#18

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 04.06.2013 08:21
von sero59 | 1.942 Beiträge

@JPO,

ich denke der beschädigte Lack muss runter, sonst bekommst du demnächst die gleichen Ausblühungen. Wie sehen denn die anderen Alutiele (Fußrasten/Schalthebel usw.) aus

LG der sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
zuletzt bearbeitet 04.06.2013 08:21 | nach oben springen

#19

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 04.06.2013 08:21
von Gerrycoolb (gelöscht)
avatar

Hi Mann,
bevor Du mit Lack und den dabei erforderlichen Maßnahmen (Anschleifen!) experimentierst könntest Du , zumindest als Versuch, Sprühfolie ausprobieren (Fa. Foliatec in vielen Farben - günstig in der Bucht). Fast ohne Vorarbeit und easy zu verarbeiten habe ich damit gute Ergebnisse. Und wenns nix wird - rücktandsfrei entfernen und ca.18 Steine abschreiben...

viel Erfolg Gerry

nach oben springen

#20

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 04.06.2013 08:31
von jpo72 | 138 Beiträge

Wie schon beschrieben... Alle anderen Teile des Mopeds sind in Ordnung. Vielleicht frag ich mal beim Schrauber nach was der Aus und Einbau der Gabel kostet und lass die Gabel neu pulverbeschichten.

nach oben springen

#21

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 06.06.2013 16:01
von YunLung (gelöscht)
avatar

Auf korrodierendem Aluminium hält NIX.

Kein neuer Lack, keine Sprühfolie, kein gor nix.

WENN da was gemacht werden soll, und es vernünftig aussehen soll, muss der alte Lack runter. Das geht chemich oder mechanisch (Entlacken / Beizen oder schleifen).

ICH persönlich würde bei sowas immer gleich ausbauen (einer der das schonmal gemacht hat, hat die Gabel innerhalb von einer Stunde das raus!), chemisch entlacken und dann aufpolieren.

Warum nicht wieder lackieren?

Solche Schäden kommen ganz einfach durch kleinst-Beschädigungen ("Steinschlag" oder wie auch immer) und dann eintretende Feuchtigkeit in Verbindung mit dem alu. Sowas kommt aber IMMER wieder.
Ausserdem: Lackieren auf nacktem Alu (also ohne Grundierung) mit Klarlack sollte ein Profi machen. Da geht auch nicht jede Farb(sorte).


Wenn dann lackiert ist, haste zwar wieder 2 Jahre ruhe, aber danach musst du wieder entlacken etc.

Wenn dann aber "nur" poliert ist, kannst du regelmäßig nach der Wäsche ein bisschen nachpolieren und die Welt bleibt bunt.

Es gibt aus dem Yacht-Bereich Alu-Politur, die auch versiegelt, sodass das "nackte" Alu nicht auch gleich wieder anfängt zu blühen.

Chrischan

nach oben springen

#22

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 06.06.2013 17:16
von jpo72 | 138 Beiträge

Hey Chrischan,

Vielen Dank für die Anregung.

Vg
Joachim

nach oben springen

#23

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 10.06.2013 07:44
von Thunder (gelöscht)
avatar

Jepp......wenn Lack runter und schön polliert, bloß nicht wieder Lackieren.
Einfach gelegentlich ein bisschen pflegen und gut.
So wie bei den pollierten Gabelbrücken und Risern und Felgen auch.

Nur nicht mit Neverdull, das Zeug hinterlässt auf polliertem Alu unschöne Schleifspuren.

nach oben springen

#24

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 13.06.2013 12:50
von YunLung (gelöscht)
avatar

Zitat von Thunder im Beitrag #23

Nur nicht mit Neverdull, das Zeug hinterlässt auf polliertem Alu unschöne Schleifspuren.





Kann ich nicht behaupten...

Zum "Frischhalten" ist das Zeug gar nicht so schlecht.

Du weisst aber schon, dass man auch nachpolieren muss?

nach oben springen

#25

RE: Steinschläge an der Gabel.

in THUNDERBIRD 13.06.2013 15:27
von Triumphator • Claner | 5.001 Beiträge

Das Dull Zeug ist doch auch für Alu klasse. Gerade auf den Nachgang im Wegpolieren ist es wichtig gründlich zu sein. Da kannst du sogar einen Spiegeleffekt erzielen.


--------------------------------------------------

Gruß
Thorsten
nach oben springen


 

 

Dieses Forum ist ein Teil der Homepage des Triumph Motorcycle Clan Deutschland

Besucher
0 Mitglieder und 17 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Injo
Forum Statistiken
Das Forum hat 9113 Themen und 99260 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de