B I K E G A L E R I E - F O R U M



Willkommen im Forum!

Da wir bemüht sind, ein "ernsthaftes" Forum zu betreiben, erlauben wir uns,
Labersäcke und Quertreiber ohne Vorankündigung und Diskussion zu löschen.



#26

Reifenfrage und Wartungsintervall

in THUNDERBIRD 12.04.2014 12:59
von Expilot | 117 Beiträge

Ich gehe mal davon aus, lieber Peter, weil es ja heisst "...Inspektion bei X km, spätestens jedoch nach einem Jahr" oder so ähnlich.

Oder anders herum: würde ich also nur 1000 km per anno fahren, müsste ich ja erst nach 10 Jahren zur 1. Inspektion.

Ist bei meinem Auto genauso: 20000 km oder spätestens nach zwei Jahren.

Sollte auch nichts machen, trotz km-Minderleistung, weil ich mal denke dass Dinge die (noch) nicht fällig sind eben nur geprüft werden und ich voraussetze das mein Autohaus wie mein Motorradhändler mir sagt, dass ich in spätestens drei Monaten z. B. ein neues Snüffelstück brauche. Wenn man mir jedoch mitteilt dass man den Motor zerlegt hat und die Kolbenrückholfeder maximal noch 4 Wochen hält, dann lasse ich es halt gleich mitmachen.

Ich denke dass seriöse Geschäftspartnern einen da schon vernüftig beraten. Hat mein Händler auch getan und mir gesagt dass ich ja wohl eher keine Lust haben würde nach 500 km zum endgültigen Reifentausch zu kommen.

Grüße aus Hochfranken

Stefan


"Dubium sapientium initium" - Zweifel ist der Anfang der Weisheit (Rene Descartes)
zuletzt bearbeitet 12.04.2014 13:00 | nach oben springen

#27

RE: Reifenfrage und Wartungsintervall

in THUNDERBIRD 12.04.2014 18:39
von sero59 | 1.942 Beiträge

Laufleistung oder Zeit, was zuerst Eintritt ist maßgeblich für die Wartungen.

Es gibt dort schon unterschiedliche Sachverhalte zu beachten. Öl alle Jahre, Bremsflüssigkeit alle zwei Jahre, Reifen und Bremsen nach Verschleiß, Filter, Kerzen, Zahnriemen und Ventiele nach Laufleistung. Das sollte ein korrekter Freundlicher schon so handhaben. Kann auch genau so im Serviceheft mit einem Vermerk bestätigt werden.

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#28

RE: Reifenfrage und Wartungsintervall

in THUNDERBIRD 13.04.2014 09:35
von Expilot | 117 Beiträge

Guten Morgen Sero,

genauso wie Du es plakativ gesagt hast ist es. Jedenfalls bei seriösen Vertragspartnern.

Bei Peter habe ich im Profil gesehen dass er sich noch in der Anschaffungsplanungsphase befindet und glaube dass er er sich Informationen über Kundendienste, Inspektionen, Verschleißteile wie z. B. Reifen verschaffen und dabei gerne unsere Hilfe in Anspruch nehmen möchte.

So halte ich es z. B. auch für richtig und wichtig wenn hier z. B. Kosten für Service mitgeteilt werden, da man dann zwar nicht unbedingt den Freundlichen wechseln möchte, was ja schon aufgrund der räumlichen Situation m. E. wenig sinnvoll sein dürfte, aber zumindest Transparenz hat ja auch im Verhandlungsprocedere noch nicht geschadet.

Grüße aus Hochfranken

Stefan


"Dubium sapientium initium" - Zweifel ist der Anfang der Weisheit (Rene Descartes)
zuletzt bearbeitet 13.04.2014 09:36 | nach oben springen

#29

RE: Reifenfrage und Wartungsintervall

in THUNDERBIRD 13.04.2014 12:12
von Brat-Pit (gelöscht)
avatar

Moin,
Stefan (Ex-Pilot) hat vollkommen Recht . Ich und ein Kumpel wollen unsere Mopeds wechseln. Natürlich versuche ich (wir) hier soviel Infos zu bekommen wie möglich . Z.B welche Schwächen, Kosten, welches Zubehör wie Sitze, Bügel , Taschen etc. . Glaubt mir , ich hab mich hier schon schwindelig gelesen , alle neun Seiten zur Einkaufstüte z.B.
Im direkten Vergleich steht HD, in vielen Jahren sehr gute Erfahrungen gemacht. Zum Beispiel der wartungsfreie Riemen (ja richtig gelesen) , Hydrostößel, Zubehör das man sich direkt beim ansehen konnte. Trotzdem steht der Donnervogel noch vorne in der Wahl.
Nur muß mein derzeitiges Bike erst den Besitzer wechseln.
Seid bitte nicht sauer wenn ich Euch genervt habe.
Schönen Sonntag noch.
Peter

nach oben springen

#30

Reifenfrage, Wartungsintervall, Kaufentscheidungsfragen

in THUNDERBIRD 13.04.2014 17:39
von Expilot | 117 Beiträge

Hallo Peter,

also Du nervst keinesfalls

Dein Verhalten ist natürlich legitim. Ich habe es auch so gemacht, und nur auf Prospekte verlässt man sich natürlich nicht.

Also frag soviel Du möchstest, gerne auch per PN oder auch gerne per Telefon.

Grüße aus Hochfranken

Stefan


"Dubium sapientium initium" - Zweifel ist der Anfang der Weisheit (Rene Descartes)
nach oben springen

#31

RE: Reifenfrage, Wartungsintervall, Kaufentscheidungsfragen

in THUNDERBIRD 14.04.2014 11:32
von sero59 | 1.942 Beiträge

Sehe das Forum auch als Nutzer, um Informationen zu suchen und zu geben.

Meine Kaufentscheidung und den Wechsel zu Triumph habe ich aber vom exzellenten Fahrverhalten von Speedmaster und T-Bird gegenüber anderen Herstellermodellen dieser Kategorien getroffen. Es ist nicht immer eine rationale sondern auch emotionale Entscheidung.

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#32

RE: Reifenfrage

in THUNDERBIRD 14.04.2014 12:35
von coolcruiser • Core Claner | 2.318 Beiträge

nie und nimmer denn es wären nur unnötige kosten... folglich bei 21.000 km


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
nach oben springen

#33

RE: Reifenfrage

in THUNDERBIRD 14.04.2014 14:15
von sero59 | 1.942 Beiträge

Armin, wat meinste mit nie und nimmer oder habe ich mich falsch ausgedückt

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#34

RE: Reifenfrage

in THUNDERBIRD 21.04.2014 19:12
von Expilot | 117 Beiträge

Guten Abend,

nachdem ich Peter (Brat-Pit) versprochen hatte, meine Kosten für die 10.000 km-Inspektion mitzuteilen, hier meine Mitteilung:

1. Erwerb und Montage Longhaul-Sitzbank.
2. Vorne und hinten neue Metzeler-Reifen inkl. Altreifenentsorgung.
3. Kundendienst nach Werksvorgaben

Kaffee und Abholung vom Bahnhof inkl. € 1043.-

Eine schöne Woche aus Hochfranken

Stefan


"Dubium sapientium initium" - Zweifel ist der Anfang der Weisheit (Rene Descartes)
zuletzt bearbeitet 21.04.2014 19:13 | nach oben springen

#35

RE: Reifenfrage

in THUNDERBIRD 23.04.2014 11:19
von Brat-Pit (gelöscht)
avatar

Hallo Stefan,
vielen Dank das Du mir / uns eine Aufstellung der 10.000 er mitteilst.
Ich rechne mal einfach quer :
Sitzbank ca.380 €,
Reifen so ca.400 €,
dann bleiben ca.260 € für die Inspektion übrig. Grob geschätzt. Da kann man eigendlich nichts zu sagen.
War das der erste Satz Reifen ?
Viele Grüße
Peter

nach oben springen

#36

RE: Reifenfrage

in THUNDERBIRD 23.04.2014 12:30
von ice1960 | 9 Beiträge

Hallo,

bei meiner Storm wird am Freitag die erste Jahresinspektion gemacht (Erstzulassung 04/13). Sie hat jetzt 8700km auf dem Tacho und braucht einen neuen Hinterreifen. Vorne sieht der Metzeler noch ziemlich gut aus.
Mal sehen, was ich zahlen muss.
Ich werde berichten.
Gruß
Andreas

nach oben springen

#37

RE: Reifenfrage

in THUNDERBIRD 23.04.2014 20:26
von tilo.k (gelöscht)
avatar

Hallo Andreas,
Darf ich schätzen? Knapp 600€

nach oben springen

#38

RE: Reifenfrage

in THUNDERBIRD 24.04.2014 23:30
von coolcruiser • Core Claner | 2.318 Beiträge

sorry ät Sero and Alle und nein nicht auf euer schreiben,
sondern : nie und nimmer... nervt keiner, mit die nächsten Reifen, Inspektionen usw....
iss nix neues für mich nach 4 jahren hier und z.Z. 38 tsd km mit TB Bj. 2010
... beim "freundlichen" jedes Jahr einmal Inspektion und Reifenwechsel ...
weis noch jemand was hier nich los war ?


....und immer ne Handbreit Asphalt unterm Gummi
zuletzt bearbeitet 24.04.2014 23:56 | nach oben springen

#39

RE: Reifenfrage

in THUNDERBIRD 25.04.2014 20:22
von ice1960 | 9 Beiträge

Hallo Tilo,
Knapp verschätzt. Mit Leihmoped (Tiger Sport) und ohne Käffchen 694,-. Der ME880 hinten liegt bei Netto 200,-....aber wat mutt dat mutt.
Gruß
Andreas

nach oben springen

#40

RE: Reifenfrage

in THUNDERBIRD 27.04.2014 14:14
von airbusrider (gelöscht)
avatar

War im März für 10 Tage in Deutschland und musste in dieser Zeit meine TS zum TÜV bringen. Da ich selber dazu keine Zeit hatte, brachte ich sie zum Freundlichen, der sofort feststellte, der Reifen hinten ist hin. Zu wenig Profil auf dem Reifen, vorne noch genug, Laufleistung ca. 7200km. Der Freundliche rief bei irgendeinem Händler an, weil er den gleichen Hinterradreifen wieder haben wollte. Es waren wohl die AVON. Die gab es aber angeblich nicht, da die TS wohl Probleme beim Geradeauslauf hatte. Was nun? Laut Freundlichen gab es noch die Option Bridgestone, allerdings müsste ich dann beide Reifen wechseln. Da ich nur für eine kurze Zeit in Deutschland war und ich unbedingt ein paar KM fahren wollte, habe ich dann zu gestimmt. Bridgestone kamen drauf, TÜV bekommen und ca. 1300km danach gefahren. Es war ja schönes sonniges Wetter. Was soll ich sagen, das ganze mit TÜV hat glaube ich ca. 450€ gekostet und die Bridgestone lassen sich besser um die Kurve zirkeln, als die AVON`s.
Im Mai bin ich wieder für ein paar Tage in Deutschland und ich freue mich schon riesig auf die ein oder andere Ausfahrt.

nach oben springen


 

 

Dieses Forum ist ein Teil der Homepage des Triumph Motorcycle Clan Deutschland

Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: de Schick
Forum Statistiken
Das Forum hat 9113 Themen und 99257 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de