B I K E G A L E R I E - F O R U M



Willkommen im Forum!

Da wir bemüht sind, ein "ernsthaftes" Forum zu betreiben, erlauben wir uns,
Labersäcke und Quertreiber ohne Vorankündigung und Diskussion zu löschen.


#1

Handy am Mopped mit USB-Anschluss

in THUNDERBIRD 04.08.2015 22:49
von Bronski | 258 Beiträge

ich hab mal ne ganz blöde Frage (ich als Technikdepp darf das vielleicht):

An meine TB habe ich mir vom Händler eine USB-Buchse bauen lassen, um mein iPhone anschließen zu können. Heute habe ich das voller Vorfreude das erste Mal probiert und wollte auf einer Tour mit Google Maps navigieren. Das ging auch, allerdings nicht wie erhofft mit dauerhaft vollem Akku. Der hat sich trotz Anschluss langsam entladen. Kann das normal sein, dass das iPhone so viel Strom zieht?

P.S.: Die Buchse hängt am Rücklicht, wurde vom Händler eingebaut. Mir wurde schon gesagt, dass ein Anschluss an der (nicht vorhandenen) Alarmanlage angeblich besser wäre.

Kann mir ein Technikprofi hier ein wenig Erleuchtung verschaffen?

Gruß Bronski


nach oben springen

#2

RE: Handy am Mopped mit USB-Anschluss

in THUNDERBIRD 04.08.2015 22:55
von bembelpower | 246 Beiträge

Hallo Christian,

warum hast Du nicht Steckdose von Triumph einbauen lassen?
Dann brauchst Du nur noch den "kleinen" Adapter!

Siehe auch: Steckdose


Gruss, Stefan
__________________________________________________________

Only a biker knows why a dog sticks his head out of a car window.

nach oben springen

#3

RE: Handy am Mopped mit USB-Anschluss

in THUNDERBIRD 04.08.2015 23:51
von Bronski | 258 Beiträge

Weil ich es nicht besser wusste...soll ich also die USB-Steckdose rausschmeißen?


nach oben springen

#4

RE: Handy am Mopped mit USB-Anschluss

in THUNDERBIRD 05.08.2015 08:34
von Gerrycoolb (gelöscht)
avatar

Hmm- also ich hab auch eine eingebaut (am NS- Anschluss , also abschaltbar) und das haut hin.

DerGerry

nach oben springen

#5

RE: Handy am Mopped mit USB-Anschluss

in THUNDERBIRD 05.08.2015 10:30
von Bronski | 258 Beiträge

Woran kann denn das liegen? Irgendjemand eine Idee?


nach oben springen

#6

RE: Handy am Mopped mit USB-Anschluss

in THUNDERBIRD 05.08.2015 12:31
von DerSlack | 232 Beiträge

Hi,

vielleicht ist hast du einen USB 1.0 bzw. zu geringe USB-Version am Bike? Ich weißt jetzt nicht welche USB Version ein iPhone braucht, aber ich hatte mal ein ähnliches Problem auf der Arbeit. Wollte mein Handy (USB 2.0) beim Musik hören direkt über die USB-Buchse des Rechners (USB 2.0) laden, dafür habe ich zuerst ein USB 1.0 Kabel verwendet. Die Folge war, dass sich das Handy trotz Ladevorgang beim Musik hören entladen hat, nur nicht so schnell.

Vielleicht hilft dir das weiter.

Gruß
Simon

nach oben springen

#7

RE: Handy am Mopped mit USB-Anschluss

in THUNDERBIRD 05.08.2015 12:53
von c-j-s | 25 Beiträge

Naja, es gibt zwei mögliche Engpässe:
a) Der max. Strom, den Dein Handy aufnehmen kann
b) Der max. Strom, der von der USB-Buchse abgegeben werden kann
Dass die USB-Buchse vom Rücklicht zu wenig Strom bekommt ist unwahrscheinlichund kannst Du ausschließen.

Zu a)
Wenn Dein Smartphone weniger Strom aufnehmen kann, als es für den Betrieb der Apps + Bildschirmbeleuchtung + Hintergrundanwendungen + ggf. Nachladen des Akkus braucht, dann wird der Ladestand weniger. Kannst Du aber austesten, wenn Du es in der gleichen Konfiguration wie am Motorrad zu Hause mit dem original Ladegerät ansteckst und ebenso "forderst":
Wird die Ladung nicht weniger, so ist die Ursache gefunden: siehe b).
Wird die Ladung weniger, dann ist entweder Dein original Ladegerät zu schwach (wie viel A steht am Adapter?) oder a) trifft zu und das Smartphone kannn wirklich nicht mehr. Ggf. kannst Hintergrundapps rauswerfen und Bildschirmhelligkeit reduzieren... In "echten" Navi-Apps kann man den Umgang mit dem Akku (Stromverbrauch) meist konfigurieren.

Zu b) Für ein Smartphone sollte die USB-Buchse schon 1,5 oder 2 Ampere abkönnen. "Normale" USB-Buchsen sind auf 500 mA (0,5A) begrenzt. Das ist zu wenig. Infos dazu findest Du in der Spezifikation Deiner USB-Buchse.
Ich hab dieses Modell: http://www.amazon.de/gp/product/B00Y9XFBAI das liefert 2A und das reicht zur Aufrechterhaltung der Ladung am iPhone4 mit Sygic und voller Bildschirmhelligkeit. Das iPhone wird aber ganz schön warm dabei...

Hier der Link auf meine Lösung: Handy/Navihalterung und USB-Buchse für Thunderbird LT

CU
c-j-s


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

nach oben springen

#8

RE: Handy am Mopped mit USB-Anschluss

in THUNDERBIRD 05.08.2015 16:12
von Bronski | 258 Beiträge

Danke, das sind doch mal brauchbare Antworten. Ich werde jetzt erstmal checken, ob mein iPhone sich auch zu Hause am USB-Anschluss entlädt, wenn man damit navigieren möchte. Werde das mal auf dem Weg von der Küche ins Wohnzimmer ausprobieren

Der Anschluss am Mopped bringt laut Aufschrift 5V und 2 Ampere, das sollte ja eigentlich reichen.

Zunächst mal vielen Dank - ich melde mich ggf. wieder, wenn es Neuigkeiten dazu gibt.

Gruß
Bronski


nach oben springen


 

 

Dieses Forum ist ein Teil der Homepage des Triumph Motorcycle Clan Deutschland

Besucher
0 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Injo
Forum Statistiken
Das Forum hat 9113 Themen und 99260 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de