B I K E G A L E R I E - F O R U M



Willkommen im Forum!

Da wir bemüht sind, ein "ernsthaftes" Forum zu betreiben, erlauben wir uns,
Labersäcke und Quertreiber ohne Vorankündigung und Diskussion zu löschen.


#1

Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 15:06
von Voyager59 | 1.349 Beiträge

Hallo Kameraden der Schrauberfront, jetzt hat der Jürgen mal eine Frage.
Wie bekomme den verdammten Ölfilter, der ja NUR mit 10Nm angezogen sein soll, ohne Triumph Ölfilterschlüssel abgeschraubt ???


Gruß
Jürgen

Garelli Mofa -- Garelli Sport 40 -- Kreidler Florett (5er) -- Triumph Speedmaster -- Triumph Thunderbird 1600
nach oben springen

#2

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 16:39
von Gelöschtes Mitglied
avatar

...Schraubendreher reinhauen und aufdrehen oder mit Wasserpumpenzange.

zuletzt bearbeitet 08.03.2015 16:40 | nach oben springen

#3

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 16:41
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von wulf im Beitrag #2
...Schraubendreher reinhauen und aufdrehen oder mit Wasserpumpenzange.

...ich gehe davon aus, das Du einen Neuen einbauen willst.

nach oben springen

#4

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 16:53
von Voyager59 | 1.349 Beiträge

Ja Wulff,

wollte Ölwechsel incl. Filterwechsel machen. Die Schraubendrehervariante ist die Lösung wo das Öl rumsabbert, würde ich dann so machen wenn kein Schlüssel für 3,99 € passt.

Ich gehe mal zu Louis, so 68 mm müsste es sein.

Apothekenpreis bei Triumph.


Gruß
Jürgen

Garelli Mofa -- Garelli Sport 40 -- Kreidler Florett (5er) -- Triumph Speedmaster -- Triumph Thunderbird 1600
zuletzt bearbeitet 08.03.2015 16:53 | nach oben springen

#5

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 18:22
von sero59 | 1.942 Beiträge

Gibt es für kleines Geld in der Bucht, bei der Amazone oder auch bei Tante L für 5,99.
Braucht man aber nicht, denn an der Krone passt ein 17mm Nuss-/Maul-/Ringschlüssel.

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#6

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 18:28
von sero59 | 1.942 Beiträge

Sorry, hatte vergessen, dass ich seit Jahren nur K&N nutze, die ham die Krone

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
nach oben springen

#7

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 18:48
von Gerrycoolb (gelöscht)
avatar

Hi Jürgen,
wenn Du rankommst: alte Ledergürtel nehmen, den mit einem großen Schraubenzieher zwirbeln. Zum Lösen sollte es reichen und anzuziehen brauchst Du mur "handfest".

Gerry

nach oben springen

#8

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 19:47
von Corsaro | 503 Beiträge

Der Schlüssel vom Louis passt, habe den auch und habe grad diese Woche an der Storm und der Sprint Ölwechsel durchgeführt. Zu meinem Glück haben beide den gleichen Filter. mit einem Gürtel kommt man kaum dran, der Filter sitzt hinter dem Wasserkühler, der Platz ist relativ knapp, mit dem Filterschlüssel geht es aber ganz gut.


Gruß Ingo
nach oben springen

#9

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 19:56
von Voyager59 | 1.349 Beiträge

Hi Ingo,
ja, so ein "Bandschlüssel" kann man knicken, habe es heute versucht, keine Chance, der Vorbesitzer oder dessen Schrauber wissen nicht was handwarm ist .

Ist dein Schlüssel ein 67er vom Louis ?


Gruß
Jürgen

Garelli Mofa -- Garelli Sport 40 -- Kreidler Florett (5er) -- Triumph Speedmaster -- Triumph Thunderbird 1600
zuletzt bearbeitet 08.03.2015 19:58 | nach oben springen

#10

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 20:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Voyager59 im Beitrag #4
Ja Wulff,

wollte Ölwechsel incl. Filterwechsel machen. Die Schraubendrehervariante ist die Lösung wo das Öl rumsabbert, würde ich dann so machen wenn kein Schlüssel für 3,99 € passt.


..ich dachte der muss jetzt sofort raus.
Mit ner flachen größeren Auffangwanne aber kein Problem...

nach oben springen

#11

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 20:34
von Corsaro | 503 Beiträge

Zitat von Voyager59 im Beitrag #9
Hi Ingo,
ja, so ein "Bandschlüssel" kann man knicken, habe es heute versucht, keine Chance, der Vorbesitzer oder dessen Schrauber wissen nicht was handwarm ist .

Ist dein Schlüssel ein 67er vom Louis ?


Laut Louis ist es ein 64,5mm Schlüssel, Ölfiltertyp ist OELFILTER CHAMPION COF104 in der Thunderbird verbaut. In der Auflistung kannst du dann sehen welcher passt, Best.Nr. 10003451
Ich habe meinen Ölfilterschlüssel schon ewig, noch aus Zeiten als ich noch eine Yamaha FZR1000 exup hatte, dort war im Prinzip der gleiche Ölfilter verbaut.


Gruß Ingo
nach oben springen

#12

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 08.03.2015 20:48
von Voyager59 | 1.349 Beiträge

bei mir ist ein Original Triumph Ölfilter verbaut. Bei Triumph habe ich da was mit 68mm gelesen ...

Habe nun einen neuen von K&N den kann man mit einem Gabelschlüssel (17er) anziehen


Gruß
Jürgen

Garelli Mofa -- Garelli Sport 40 -- Kreidler Florett (5er) -- Triumph Speedmaster -- Triumph Thunderbird 1600
zuletzt bearbeitet 08.03.2015 20:49 | nach oben springen

#13

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 09.03.2015 00:14
von Corsaro | 503 Beiträge

Google mal den Ölfilterschlüssel, er passt für 64 + 68mm Ölfilter wenn ich das richtig sehe.


Gruß Ingo
nach oben springen

#14

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 09.03.2015 16:18
von schuhschrank (gelöscht)
avatar

klar geht das mit nem band schlüssel, habe ich letzte woche erst gemacht.
musst nur das band aufmachen, um den filter ziehen und wieder schliessen. bei mir stand die gute aber auch auf einer grube. ist etwas fummelig und dat ding von louis sicher besser.

nach oben springen

#15

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 10.03.2015 12:18
von Stormy | 395 Beiträge

Da ich meine Ölwechsel immer selbst mache, habe ich mir letztes Jahr einen passenden Schlüssel für die Thunderbird gekauft. Mit dem Bandschlüssel war das vorher ein richtiger Krampf.

Es ist nur ärgerlich, daß jeder Hersteller sein eigenes Süppchen kocht. Ich habe 3 Motorräder in der Garage stehen und brauche 3 veschiedene Schlüssel


Zur Info: Ich habe eben den Schlüssel für die Thunderbird gemessen und der hat ein Flankeninnenmaß von 64mm.


4 wheels moving my body, 2 wheels moving my soul
nach oben springen

#16

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 10.03.2015 12:28
von Hofi • Claner | 1.163 Beiträge

Mal 'ne Frage, warum macht ihr den Ölfilterwechsel selbst? Geld sparen? Hm .... 15k€ im Schnitt und dann die 50€ (oder was kostet das?) sparen ... Toll!


Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit.

DKW200, Zündapp 250, Honda CB350SS, Suzuki GT380, Peugot Mofa , Honda CM450, Pan European ST1100, Thunderbird 1700 = 46 Jahre auf'm Bike!
nach oben springen

#17

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 10.03.2015 21:05
von Corsaro | 503 Beiträge

Mir geht es nicht um 50 Euro, auch wenn eine kleine Inspektion bei meinem Händler eher 500 Euro kostet. Es sind die schlechten Erfahrungen die ich und auch meine Frau mittlerweile gemacht haben. Dich stört es an deinem Moped sicherlich nicht wenn es falsch zusammen gebaut oder verkratzt wurde, die Ventildeckelschrauben so stark angezogen wurden dass das Gewinde defekt war und der Ventildeckel dann einfach mit Dichtmasse abgedichtet wurde oder wie im Falle bei der 300er Vespa meiner Frau der Mechaniker die Hellbeige Sitzbank mit seinen öligen Fingern angefasst hat und sie dann mit einem scharfen Reiniger versucht sauber zu machen mit sehr zweifelhaften Ergebnis. Kein Problem, so etwas wird grundsätzlich verschwiegen bis man das Fahrzeug übergeben bekommt und dann wird erst mal einer auf Ahnungslos gemacht. Für mein Auto habe ich eine vernünftige Werkstatt gefunden mit annehmbaren Preisen. Nenn mir eine gute Werkstatt in meiner Nähe und ich bringe das Moped hin.


Gruß Ingo
zuletzt bearbeitet 10.03.2015 21:06 | nach oben springen

#18

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 10.03.2015 21:32
von Gelöschtes Mitglied
avatar

...wenn ich es selbst mache weiß ich was und wie es gemacht wurde.
Für MICH ist die Wartung, das Schrauben überhaupt, ein Teil vom Hobby Motorrad.
Ich hab aber auch kein 15K€ Moped..

nach oben springen

#19

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 11.03.2015 16:32
von Heidelbär (gelöscht)
avatar

....genau, da ist zu viel Sorglosigkeit und leider auch Unkenntnis in den Werkstätten. Wo es geht mache ich es selber, da weiss ich was ich habe. Da hat noch kein Moped drunter gelitten - eher im Gegenteil.

nach oben springen

#20

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 11.03.2015 19:31
von sero59 | 1.942 Beiträge

Hat der Wulf aber geflunkert, dann sind es eben einige Mopeds für zusammen unbezahlbare tsd.€

Wer die Möglichkeiten und die Zeit hat kann alles selber schrauben

LG der Sero


Gummierte Seite nach unten, lackierte Seite nach oben!
zuletzt bearbeitet 11.03.2015 19:32 | nach oben springen

#21

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 12.03.2015 09:21
von Hofi • Claner | 1.163 Beiträge

@Corsaro,
uff da würde ich auch nichts mehr weggeben. Klar mit manchen FH hat man so seine Probleme. Hast den mit den öligen Fingern dran gekriegt? Ein "paar" Sachen mach ich ja auch selber .

@vergessen wer das war,
keine 15k€? Dann fährst Du aber auch keine TB, oder?


Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit.

DKW200, Zündapp 250, Honda CB350SS, Suzuki GT380, Peugot Mofa , Honda CM450, Pan European ST1100, Thunderbird 1700 = 46 Jahre auf'm Bike!
nach oben springen

#22

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 12.03.2015 12:38
von DerSlack | 232 Beiträge

Klar, sero59 hat seine vom Discounter

nach oben springen

#23

RE: Ölfilter

in THUNDERBIRD 14.03.2015 17:56
von Voyager59 | 1.349 Beiträge

So, mit dem Ölfilteraufsatz von Tante Louise (so 65mm, 14 eckig) und ebbes hauruck hat sich das Miststück von Ölfilter bewegt. Plörre ist raus und durch Edelsaft von Fuchs ersetzt. Achso, ja, habe jetzt einen K&N Ölreiniger verbaut.


Gruß
Jürgen

Garelli Mofa -- Garelli Sport 40 -- Kreidler Florett (5er) -- Triumph Speedmaster -- Triumph Thunderbird 1600
nach oben springen


 

 

Dieses Forum ist ein Teil der Homepage des Triumph Motorcycle Clan Deutschland

Besucher
0 Mitglieder und 27 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Injo
Forum Statistiken
Das Forum hat 9113 Themen und 99260 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de